AKK usw.

Sicher: ob die neugewählte CDU-Vorsitzende die nächste Bundeskanzlerin wird, ist ein bedeutenderes Thema. Dennoch: gleich in der zweiten Reihe steht die Schwierigkeit mit ihrem Namen: Annegret Kramp-Karrenbauer. Die JournalistInnen tun sich schwer damit, nicht nur die deutschen, auch weltweit, wie Wulf Rohwedder in einem launigen Schlusswort in tagesschau.de gerade beschrieben hat.
Der Ausweg - alle wissen es - ist die Kurzform AKK. Aber das hat Folgen. Man merkt das heute noch nicht, aber ich muss einfach darauf aufmerksam machen. Dass sich nämlich unsere Medienmenschen mit dieser neuen Form der Namensnennung anfreunden werden. Und es werden alsbald Sätze in Artikeln erscheinen wie etwa die folgenden Beispiele.

Gestern hat die neue Vorsitzende der CDU, AKK, in einem längeren Telefonat mit ihrer Vorgängerin, AM, die nächsten Schritte besprochen.
Nicht davon informiert zu sein, empörten sich die beiden rechtsradikalen - bitte? Nein, das ist keine Diffamierung, das beschreibt nur eine durchaus verfassungsschutzzulässige politische Auffassung (siehe "Radikal") - also  die beiden Vögel des rechten Flügels der CDU, WSch und FM. Zustimmung gab es dafür von RK und - ein bisschen überraschend - von BV. Dessen Bruder HJV fand das alles wieder mal empörend, JS dagegen fand nichts dabei, er sei ja noch so jung, meinte er. AN allerdings schimpfte, der Kollegin AKK werde dadurch ungehörig viel zusätzliche Aufmerksamkeit geschenkt, die eigentlich ihr gebühre. MSch lachte da nur verhalten. LK und PZ trafen sich überraschend zu einem Meinungsaustausch, wie groß die GRoKo derzeit überhaupt noch sei, und warum UvdL nicht eine bessere Kandidatin als AKK gewesen wäre. 

Weltweite Folgen

Den Sprung in die Internationalität dürfte die neue Methode in Kürze ebenfalls schaffen. Man darf gespannt sein, wie DT und WlP darauf reagieren, ob EM verhalten schmunzelt, während MS ein weiteres Vaffanculo posaunt. Bald werden wir auch Neues erfahren von RTE, MLP, TM, VO, SB (der erstaunlicherweise immer noch in der italienischen Politik mitmischt.

Allein bei dem Staatspräsient der VR China dürfte sich eine entsprechende Abkürzung erübrigen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.