Ferien für NICHTS und wieder NICHTS nach den Ferien

Seit Monaten die Temperatur hier in Italien zwischen 27° und 35°, zwei unbedeutende Gewitter, Tropfen auf die heiße Erde. Zehn italienische Provinzen haben den Notstand ausgerufen, der Po dreieinhalb Meter unter dem Normalspiegel, Wasser-Rationierung droht, auch in Rom. Am 25. Juli
wird der Sandstrand bei Grottamare weiß: taubeneigroße Hagelkörner bedecken (und zerstören) die ganz Gegend. Deutschland dagegen könnte ruhig ein bisschen abgeben von dem, was tagesschau.de mit "Mehr Regen als im ganzen Monat" und "Erst kritisch, nun dramatisch" und "Katastrophe" beschreibt. Hat alles natürlich überhaupt nichts zu tun mit dem "Klimawechsel". Geregnet hat es immer auf der Welt, und heiß war es immer Sommer auch immer, gerade in Italien. So ist es halt nun mal in Gottes Schöpfung. Wenn man sie mit Trumps Augen betrachtet.

In diesen Tagen hätte ich ganz gern etwas, das mir kalt den Rücken runterläuft. Wie wäre es zum Beispiel mit dem unsäglichen Verhalten der Polizei beim G20 in Hamburg? Dass von den Verantwortlichen keiner zur Rechenschaft gezogen wird, ganz im Gegenteil, demnächst gibt es bestimmt auch noch Orden für den Hamburger Supersheriff Hartmut Dudde. Und Bürgermeister Scholz und Kanzlerin Merkel lassen sich händchenhaltend mit der Polizei fotografieren und verkünden, die habe doch alles prima im Griff gehabt. G20 also wie gesagt voller Erfolg. Weitere Einzelheiten Verschluss-Sache. 
Sowas alles in Erinnerung zu rufen kühlt mich allerdings nicht ab. Da kommen mir vielmehr sehr hitzige Gedanken. Ich könnte mir vorstellen, dass ich, bewaffnet mit...Halt! Stop! Jetzt bloß nicht konkret werden und erzählen, was ich gern tun würde; obwohl der Verfassungsschutz (haha, welche Verfassung denn?) und der BND (BundesNachsichtenDienst)dies hier bestimmt nicht lesen. Lieber NICHTS von mir geben als ein Geständnis, erzwungen mit welchen Methoden auch immer. NEIN!! Auch kein Waterboarding, trotz der Hitzewelle!!

Ferien also, genau! Und die Vorfreude auf den Herbst. Der wird zwar auch heiß, mal wieder. Aber ich weiß: NICHTS ist lustiger als diese Wahlen zum Deutschen Bundestag. Die sind eher langweilig. Vor ein paar Tagen hat sich Jörg Schönenborn bei mir gemeldet. Ihn müssen alle kennen. Kein Wahlabend ohne ihn im Ersten. Er bittet mich inständig um ein bisschen mittelharte - also in der ARD sendbare - Satire, ich soll bloß nicht so weit gehen wie die HeuteShow oder Die Anstalt (zur Information: beides ZDF, falls es jemand wirklich noch nicht regelmäßig anschaut). Schönenborn, der unübertreffliche ARD-Wahlberichterstatter und Kommentator, fürchtet, dass sein Publikum einschläft (oder noch schlimmer: dass es umschaltet zu den Snooker-Übertragungen bei Eurosport). Na klar, die sind auch viel spannender als ewig die gleichen Meldungen: Merkel inzwischen knapp über der Zwei-Drittel-Mehrheit, SPD verbessert sich um 2 Punkte auf 19,1 %, Martin Schulz gibt die Wahl noch nicht verloren, Bündnis90/DIE GRÜNEN-Cem-Özdemir stellt zufrieden fest, das Ergebnis sei immerhin weit besser als 1979 - bitte? Ach so, ja, klar, das stimmt, da gab es die noch gar nicht. Ob ich denn, fragt mich leise der Herr Schönenborn, ihm (und seinem Millionenpublikum) erklären könnte, wieso das alles?

Na schön, ich versuch es mal: Alle, die glücklich sind, haben die CDU/CSU  gewählt (scherzhaft inzwischen auch als "schwarzer Block" bezeichnet). Die Armen sind glücklich, weil sie in einem so reichen Land leben dürfen. Die Reichen sind glücklich, weil die Armen so glücklich sind. Die Männer sind glücklich, weil sie in einem Land leben, in dem sie mit Sicherheit noch lange um vieles besser dran sind als die Frauen. Die Frauen sind glücklich, weil sie in einem sicheren Land leben: Sicherheit und Selbstvertrauen, das bietet ihnen Angela Merkel. Die Gewerkschaften sind glücklich, weil es sie doch noch gibt, echt, ich schwöre es. Die Rentnerinnen und Rentner sind glücklich, weil es ihnen noch viel schlechter gehen könnte. Die Lohnabhängigen sind glücklich, weil 
ihr realer Lohnverlust in den letzten zehn Jahren noch viel härter hätte ausfallen können. Alle anderen, die paar Unglücklichen, haben SPD gewählt oder die Grünen oder die FDP oder die Linke oder die AfD. So viel erst mal, lieber Herr Schönenborn. Wer jetzt nicht durchblickt, hat NICHTS begriffen, sage ich noch. Und will gerade allen Leserinnen und Lesern schöne Ferien wünschen und bis zum Herbst denn...

Aber gerade noch bevor dieser bedeutende Text online geht und ich das langverdiente Offline genießen darf, kommt noch eine putzige Meldung, die ich einfach nicht unerwähnt lassen darf. Die Grünen-Abgeordnete im Niedersächsischen Landtag, Elke Twesten, hat ihren Wechsel verkündet, hin zur CDU. Große Aufregung! Warum eigentlich? In allen Kommentaren wird betont, dass so etwas natürlich ganz legal ist, also gar nicht illegal, sondern ganz einfach scheißegal. Völlig richtig! Unsere Abgeordneten sind heutzutage ja alle Weltkinder im Sinn von Johann W. Goethe: Prophete links, Prophete rechts, nur in der Mitte befinden sich alle wahren Demokraten. Da wäre es doch völlig legalnormalegal, wenn der Seehofer zu den Grünen wechselte, der Schulz zur CDU, der Lindner zur SPD und die Merkel alle vier Wochen von der CDU zur FDP, von der FDP zu den Grünen, von den Grünen zur CSU, von da zur CDU zurück und dann wieder das Ganze von vorn. Und die Propheten schauen zu. "BRD in den Wechseljahren" habe ich schon vor Jahrzehnten geschrieben. Wieder mal hat mich die blöde Realität eingeholt.

So, jetzt aber endgültig: was soll ich schon machen? Ferien. Genau. Sonst NICHTS.

__________________________________________________
Ceterum censeo Machismum esse delendum. (frei nach Cato dem Älteren) Auf gut deutsch: Ich denke, dass der Machismus endlich zerstört werden muss.

Ein Gedanke zu „Ferien für NICHTS und wieder NICHTS nach den Ferien“

  1. Guten Morgen Herr Frank!
    Wieder mal eine köstliche Lektüre. Danke Ihnen von ganzem Herzen für diesen erfrischenden und äußerst aktuellen Text.
    Mit freundlichem Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.